Produkte & Handel

Test: Radschuh Cape von SIDI

Radschuh Cape von SIDI

Der Radschuh „Cape“ des italienischen Herstellers SIDI ist ein Modell für leistungsorientiere Mountainbiker, jedoch kein reiner Wettkampfschuh. Optisch tritt er wie ein Weltmeister auf und auch Ausstattung und Qualität gehören in die Oberliga der Radschuhe. Statt herkömmlicher Schnürung oder Klettbänder verfügt der Cape über einen Dreh- und einen Ratschenverschluss. Mit dem Drehverschluss wird die Nylon-Schnürung im Vorder- bzw. Mittelfußbereich gestrafft, mit der Ratsche die Lasche im Knöchelbereich. Damit lässt sich der Schuh entsprechen anpassen und sogar während der Fahrt nachjustieren. Das Verschlusssystem sorgt für einen sehr guten Sitz und ist trotz filigraner Optik robust. Der Schuh ist aus einem lederartigem Obermaterial (Politex) gefertigt, welches hervorragend vernäht und ebenfalls sehr strapazierfähig ist. Der Vorderfußbereich ist verstärkt, genauso wie der Fersenbereich, was für mehr Halt sorgt. Die Belüftung ist aufgrund der nur kleinen Löcher eher mittelmäßig, bei schlechten Wetterverhältnissen dringt jedoch auch weniger kalte Luft bzw. Spritzwasser ein.

Die Sohle des Schuhs ist mit Carbonfasern verstärkt und mit den Stollen kommt man auch laufend gut voran, wenn das Gelände oder zu steile Anstiege das Schieben erfordern. Die Stollen machen einen widerstandsfähigen Eindruck, sind jedoch nicht austauschbar. Kompatibel ist der Schuh mit allen gängigen Klickpedal-Systemen für Mountainbikes. Auch in der Praxis hält der Schuh, was er verspricht. Die Passform ist super und die Sohle angenehm weich. Bei kräftigen Antritten oder Sprints hatte ich jedoch das Gefühl, dass dadurch ein klein wenig Energie absorbiert wird. Dafür ist der Schuh komfortabler als härtere Modelle, für mein Fahrprofil also ideal. Durch den professionellen Aufritt dieses schicken Schuhs hatte ich eher das Gefühl, ein paar PS mehr zu haben. Auch unter objektiver Betrachtung spricht alles für den italienischen Radschuh, der nur durch austauschbare Stollen und das Unterschreiten der 200 Euro Marke noch zu toppen wäre.

Preis: 219 Euro
Erhältlich in den Farben: weiß, schwarz, gelb, grün, weiß-orange, weiß-rot

Perfekter Sitz, perfekte Schnürung, hervorragende Verarbeitung. Auch die professionelle Optik spricht für das Modell Cape des italienischen Herstellers SIDI. Als reiner Wettkampfschuh aufgrund der weichen Sohle jedoch nur bedingt zu empfehlen.

Testbox

05. Mai 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Buchvorstellung: Animal Moves

mehr lesen >>

New Balance präsentiert die 2017 TCS New York City Marathon Kollektion

mehr lesen >>

Garmins neues Flaggschiff: Die Fēnix 5

mehr lesen >>

Buchvorstellung: Wu - ein Deutscher bei den Meistern in China

mehr lesen >>

29-Zoll-Räder Mehrwert oder gehypter Trend?

mehr lesen >>