Aktuelles

Ulrich Franzen kandidiert erneut als LSB-Präsident

Der Präsident des Landessportbundes Sachsen (LSB), Ulrich Franzen, wird beim kommenden Landessporttag der sächsischen Sportdachorganisation am 23. September 2017 in Neukieritzsch erneut kandidieren. Mit ihm stellt sich ein Großteil des Vorstandes ebenfalls erneut zur Wiederwahl für die kommenden vier Jahre. Das ist ein Ergebnis der heutigen LSB-Präsidiumssitzung in Dresden.

Neben Franzen kandidieren Angela Geyer als Vizepräsident Sportentwicklung/Breitensport und Heike Fischer-Jung als Vizepräsidentin Leistungssport. Der bisherige Schatzmeister Alexander Hodeck bewirbt sich um das Amt des Vizepräsidenten Bildung, das Amtsinhaber Frank Trtschka aus beruflichen Gründen nicht mehr fortführen möchte. „Wir sind derzeit in Gesprächen, um für das Amt des Schatzmeisters bis zum September einen geeigneten gemeinsamen Kandidaten des Präsidiums zu finden. Ich bin sehr zuversichtlich, dass uns das gelingen wird“, so der LSB-Präsident. Dem Vorstand gehören außerdem LSB-Generalsekretär Christian Dahms und der Vorsitzende der Sportjugend Sachsen an. Dietmar Görsch wurde bereits auf dem Sportjugendtag Ende April in dieser Funktion bestätigt.

12. Juni 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Weitere Artikel zu Aktuelles

Mannschaftskader beim SC Markranstädt komplett

mehr lesen >>

Sport braucht langfristiges Engagement

mehr lesen >>

Einheit Lindenthal erhält Förderbescheid zur Sportplatzsanierung

mehr lesen >>

Das Kreuz mit dem Kreuz: Was tun bei Rückenschmerzen?

mehr lesen >>

Ferenc Gille rückt als Trainingsspieler in den MBC-Kader

mehr lesen >>